I.A.M.A.S Zentrum für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit GmbH

Osteopathische Medizin

Die Osteopathie ist eine über 200 Jahre alte medizinsche Fachdiziplin, die von TaylorStill  im 19. Jahrhundert entwickelt wurde.

Nach Still sind alle Körperfunktionen von der Ver- und Entsorgung durch das Gefäß- und Nervensystem abhängig. Arterienverkalkung, blockierte Gelenke , verklebtes Bindegewebe oder verspannte Muskeln können die Versorgung des Körpers durch den Blutkreislauf und das Lymphsystem behindern und führen zu Symptomen.  Insgesamt ist die osteopathische Therapie also eine manuelle Form der Homotoxikologie.

Daher fördert die osteopathische Medizin die Selbstheilungskräfte des Menschen und ist, im Gegensatz zur klassischen Chirotherapie, ein sanftes Heilverfahren.

Die sogenannte Kraniosakrale Therapie, die parietale Osteopathie und die viszerale Osteopathie sind Teilgebiete der gesamt Osteopathie.

Nicole Borrmann-Dütting (Physiotherapeutin,Osteopathin,Heilpraktikerin)